ÄNGSTLICHE HUNDE

Immer wieder werden wir gefragt, ob auch ängstliche Hunde/ Angsthunde bei uns betreut werden können.

Ja, das ist möglich.

Unsere vielfältigen Erfahrungen in diesem Bereich zeigen, das die im Alltag oftmals  ängstlichen Hunde sich hier sehr wohl fühlen und regelrecht aufblühen.

Warum das so ist können wir nur mutmassen. Oftmals ist der Alltag zuhause schon recht eingefahren und der Hund hangelt sich von einem Angstauslöser zum nächsten.

Hunde die ängstlich vor Menschen sind, können hier über soziales Lernen erfahren das Menschen garnicht so schlimm sind. Die Hunde können uns im Umgang mit den anderen Hunden beobachten, dadurch fällt es uns leicht einen Zugang zu den ängstlichen Hunden zu bekommen. Durch das Beobachten können sie uns bereits etwas einschätzen, obwohl ein direkter Kontakt körperlicher nicht notwenig ist.

Der Ort an dem wir uns befinden ist weit ab von Strassenverkehr und Menschenansammlungen, wir sind mitten im Wald gelegen und nur hin und wieder fährt mal ein Auto vorbei. Angsthunde haben auch sehr oft Probleme mit verschiedenen Geräuschen und eine dauerhafte Geräuschkulisse stresst dann noch zusätzlich. Dadurch das es hier ruhig ist, fällt es den Angsthunden auch leichter loszulassen. Forschungen haben bestätigt das Hunde, ebenso wie wir Menschen, auf Dauergeräusche mit Streßreaktionen des Körpers reagieren.

Jeder Hund ist ein Individuum und hat seine ganz eigene Geschichte, daher können wir erst nach einem Kennenlerntermin sagen ob wir es mit Ihrem Hund bei uns versuchen können.
Danach folgt ein oder mehrere Probetage.

Die Besitzer von Angsthunden sind im Alltag besonders gefordert auch ist meist seit Jahren kein Urlaub mehr gemacht worden, weil

  • man den Hund niemanden anvertrauen kann oder möchte
  • man möchte den Hund nicht alleine lassen, da dieser sich sehr an den Halter gebunden hat und augenscheinlich nur dort sicher fühlt.
  • der Hund am gemeinsamen Urlaubsort in starkes Angstverhalten fällt

Dabei kann es auch sehr gut tun eine Pause voneinander zu haben. Die Halter von Angsthunden kennen die Probleme, das ständige eingespannt sein. Eine kurze Zeit einmal Verantwortung abgeben zu können und entspannen zu können. Der Hund sollte aber auf jeden Fall sozialverträglich mit Artgenossen sein und auch alleine bleiben können.

Sprechen Sie uns an, vielleicht können wir Ihnen helfen und Ihr Hund fühlt sich bei uns wohl.