DARMSANIERUNG

Eine Darmsanierung oder ein Aufbau des Mikrobiom kann in verschiedenen Situationen zur Gesundung bzw. zur Gesunderhaltung wesentlich beitragen.

Viele Krankheiten haben ihren Ursprung im Darm.

In Zusammenarbeit mit einem Labor können wir die Bakterienbesiedlung im Darm des Hundes feststellen. Bei fortlaufend auftretenden Blähungen, Durchfällen, bei Allergien oder nach Operationen. Nach Gaben von Antibiotika, bei einem Futterwechsel oder sehr streßanfälligen Hunden. Weicher Kot, schleimiger Kot, es gibt viele Anzeichen für eine Fehlfunktion des Darms.

Ein Blick auf die Darmflora kann helfen.
Liegt eine Dysbakterie vor? Hat der Hund Parasiten?

80% des Immunsystems liegen im Darm, daher ist er ein zentrales Organ wenn es um die Gesundheit unserer Hunde geht. 

Nachdem das Labor die Probe ausgewertet hat, bekommen Sie von uns einen detailierten Behandlungsplan zum Aufbau der Darmflora.
Bewährte Unterstützer sind dabei verschieden Pro- und Präbiotika, entsprechende Kräuter und funktionale Lebensmittel.
Sie erhalten Tipps wie das neu aufgebaute Mikrobiom erhalten werden kann und neue Dysbiosen vermieden werden.

Wenn Sie interessiert sind, dann sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen ein gezieltes Angebot.

Wann ist eine Darmsanierung überhaupt sinnvoll?

 

Nach offensichtlichen Erkrankungen die mit Antibiotika behandelt wurden empfiehlt es sich etwas für den Hundedarm zu tun.
Blähungen, weicher Kot, fester Kot, immerwiederkehrende Infekte, Ohrentzündungen, Zahnfleischentzhündungen, Blasenentzündungen,......... all das sind Hinweise darauf das das Mikrobiom des Darms geschwächt ist. Auch emotionale Schwankungen und Lustlosigkeit können ihre Ursache im Darm haben.
Denn das Immunsystem das normalerweise die Entzündungen bekämpfen würde sitzt zu 80% im Darm.

In der Naturheilkunde geht man davon aus das das Gleichgewicht der Darmbakterien der Urspung für Gesundheit ist. Zuviel schädliche Bakterien, Pilze bringen ein Ungleichgewicht und das natürliche Zusammenspiel funktioniert nicht mehr.

Wir möchten das Gleichgewicht wieder herstellen und so den Körper in die Balance zurück bringen.
Auch in der Schulmedizin wird dem Darm mittlerweile viel mehr Beachtung geschenkt!